Der Held der Geschichte – eine Anamnese

Amoroso

Name: Amoroso
Geschlecht: Wallach (wurde mit ca. 5 Jahren gelegt)
Jahrgang: 2005
Rasse: Crusado (Lusitano/Angloaraber)
Züchter: Manuel Jorge de Oliveira
Beritt: 2008 – 11/2011

Er wurde als Absetzer von Anja Beran, damals noch als Rappe, von Portugal nach Deutschland geholt und wuchs dort im Herdenverband mit Gleichalterigen und Senioren im Laufstall auf. Als Jährling wurde er von unserer Vorbesitzerin gekauft, verblieb aber zur Aufzucht bis er ca. 3 3/4 war bei Anja Beran.

Dann folgten ca. 3 Jahre Profiberitt bei einer Schülerin von Marc de Broissia mit der Zielsetzung ihn mit minimalen Hilfen in Légérté zu reiten. Die Haltungsform wurde von Herdenhaltung auf Paddockbox und Einzelkoppel umgestellt. Mit ca. 5 Jahren wurde er gelegt da er in seiner Hengstigkeit nicht mehr normal händelbar war. Er gilt als unreitbar und als angstaggressiv.

Amoroso kam im Dezember 2011 als Einsteller zu uns, da Besitzerin und Bereiterin nicht mehr weiter wussten und ihm erst mal eine Auszeit von ca. einem halben Jahr gönnen wollten um sich zu entspannen und zur Ruhe zu kommen und um einfach mal wieder nur Pferd sein zu dürfen.

Auszeit
An die Offenstallhaltung hat er sich sehr schnell gewöhnt. Anfangs war er in seinem Verhalten uns Menschen und den Herdengenossen gegenüber verhalten-beherrscht. Er war offensichtlich einen festen Tagesrhythmus gewöhnt und war anfangs wohl einfach nur froh dass niemand irgendwelche Ansprüche an ihn stellte.

Meine Stute (Angloraber) war von seiner Ankunft nicht sehr angetan und ist ihn teilweise massiv angegangen. Ihre Hufe flogen ihm mehr als einmal um die Ohren, was ihn aber so überhaupt gar nicht zu beeindrucken schien. Ihr aber dafür umso mehr imponierte. Verletzt wurde er übrigens kein einziges Mal. Aber die beiden konnten sich so überhaupt gar nicht ausstehen. Wollte ich sie in der Box neben ihm füttern donnerten beide wie die Irren gegen die Boxenwand.

Zusammenprall zweier Pferdepersönlichkeiten

Zusammenprall zweier Pferdepersönlichkeiten

Abgrenzung

Abgrenzung

Annäherung

Annäherung


Nach einigen Wochen entdeckten sie wohl mehr Gemeinsamkeiten als sie anfangs dachten und heute sind sie unzertrennlich.
Im Laufe der Monate wurde Amoroso immer freundlicher und kontaktfreudiger. Das freie Herdenleben tat ihm sichtlich gut und er entspannte sich Zusehens. Im Umgang war er zwar sehr schreckhaft ansonsten aber sehr darauf bedacht zu gefallen.

Das freie Stehen hat er sehr schnell gelernt, ebenso sich Mähne und Schweif einsprühen zu lassen oder auf Fingerzeig rückwärts oder seitwärts zu weichen.

Fütterung
Amorosos Fütterung reduzierte ich innerhalb von 2 Wochen sukzessive. Da er nicht mehr gearbeitet wurde schrumpfte seine Ration auf 400 Gramm Schwarzhafer und 120 Gramm Mineralfutter täglich. Eine schrittweise Umstellung war nicht notwendig da er bereits vorher Schwarzhafer bekam. Zusätzlich bekam er natürlich Saftfutter und zweimal die Woche Mash, bei Bedarf auch häufiger.

Hufe
Als er ankam waren die Hufe in einem beklagenswerten Zustand obwohl sie erst am Tag zuvor bearbeitet worden waren. Er litt unter nahezu chronischer Strahlfäule und hatte offensichtlich bereits mehrere Hufabszesse hinter sich. Kaum 2 Tage bei uns brach ein Abszess auf.

Stand 12/2011

Stand 12/2011

Wir lassen die Hufe unserer Pferde seit einigen Jahren von einem Huforthopäden nach Biernat mit sehr gutem Erfolg bearbeiten. Dieser übernahm auch Amorosos Behandlung. Der Abszess heilte nach einigen Tagen gut aus und auch die Strahlfäule war schnell Geschichte. Ausreichende Bewegung auf unterschiedlichem Geläuf und weitgehend kotfreie Haltung zahlten sich auch hier wieder mal aus.

Zum besseren Vergleich hier der linke Vorderhuf vor der ersten Bearbeitung:
vorne_links_u_vB

Und nach der der ersten Bearbeitung:
vorne_links_u_nB

Mobilitätseinschränkungen
Bei der ersten Hufbearbeitung fiel bereits eine Fehlstellung der rechten Hinterhand auf. Erst hielten wir es für eine Schonhaltung aufgrund des Abszesses der genau an dieser Hinterhand war, aber schnell stellte sich heraus dass das Bein in sich verdreht ist. Vermutlich aufgrund eines Sturzes in frühester Jugend oder durch eine Überspreizung des Beckens durch heftiges Ziehen am Halfter, wie es schnell passieren kann wenn ein Pferd am Anbinder verschreckt.
rechte Hinterhand

Hier sieht man es noch mal deutlicher:
Fehlstellung der Hinterhand

Das er hinten leicht kuhhessig steht ist bei Quadratpferden ja gebäudebedingt und nicht weiter tragisch. Amoroso tendiert aber dazu die Hinterhand unter den Schwerpunkt zu schieben. Hier sieht man es noch mal gut:
Fehlstellung Hinterhand

Auffallend war auch, dass er sich nur auf einer Seite wälzen konnte und beim Wälzen auch nicht rum kam. Ebenso das er die rechte Hinterhand nicht locker geben konnte. Hielt man das Bein auf normaler Höhe wurde er unleidlich. Hielt man es deutlich tiefer, war es für ihn ok.

Die Entscheidung
Die Vorbesitzer haben bei ihren Besuchen deutlich positive Veränderungen in seinem Wesen festgestellt und dann für sich gesehen dass sie ihm die Rückkehr in die alte Haltungsform (Paddockbox und Einzelkoppel) nicht mehr zumuten kann. Derweil war auch klar dass die vorige Bereiterin ihn nicht wieder zurück nehmen würde und dass sie selber es nicht mehr mit ihm versuchen möchten. Was tun? Nach langem hin und her haben wir ihn genommen. Denn was wird aus einem jungen, schicken Pferd das als unreitbar gilt? Die Wahrscheinlichkeit dass er über Mittelsmänner als Reitpferd weiterverkauft wird ist einfach zu groß. Händler sind in der Wahl der Mittel leider oft nicht sehr wählerisch, sei es das Pferd medikamentös so ruhig zu stellen das die Problematik sich gar nicht erst zeigt oder aber ein bereits gerittenes Pferd einfach als roh zu verkaufen. Leidtragende sind letztendlich die Pferde. Und da er uns im Laufe der Monate doch schon sehr ans Herz gewachsen war haben wir ihn genommen.

Die anfänglichen Mobilitätseinschränkungen (Wälzen, Hinterhand) waren bereits verschwunden, einfach dadurch das er ausreichende freie Bewegung hat und keinen Ausbildungsstress mehr. Ich bin davon überzeugt dass Amoroso ein großartiges Pferd ist. Gut, sein kapriziöser Charakter wird ihm sicher erhalten bleiben, aber ich hab ja eh eine ausgeprägte Schwäche für Charakterpferde.

Reitvideos
Ich durfte mir dankenswerterweise mehrere Videos anschauen um einen besseren Eindruck von der Problematik unterm Sattel zu gewinnen. Wobei es sich natürlich nur um Momentaufnahmen gehandelt hat. Er wurde ohne Sperriemen und mit Maßsattel geritten. Die Bereiterin hat einen sanften, losen Zügelkontakt gehalten und ihn im Rücken weitestgehend entlastet.

Auf den Reitvideos konnte ich folgende Beobachtungen machen:

  • Er lief sehr verspannt und nicht taktrein.
  • Er war triebig.
  • Er ging mit verspannten bis weggedrücktem Rücken.
  • Bei leichter Annahme des Zügels sperrte er das Maul auf und drückte den Kopf nach oben weg.
  • Zwischendurch unternahm er Versuche sich der Reiterin durch ein nach vorne oben stürmen zu entziehen.
  • Durch Schweifschlagen, Anspannung und sehr verhalten-verspannte Tritte drückte er sehr deutlich seinen Unmut aus.

Es wurde von der Vorbesitzerin sehr starken Wert auf eine solide und saubere Ausbildung gelegt, was sich durch die Wahl der Bereiterin, die Länge des Beritts und des Einsatzes von Maßsätteln zeigt. Parallel wurde immer wieder versucht den Problemen diagnostisch auf die Spur zu kommen, teils durch tierärztliche Untersuchungen teils durch osteopathische Behandlungen.

Mir ist wichtig hier noch mal explizit festzuhalten dass es hier keineswegs um Schuldzuweisungen geht, sondern um Ursachenforschung und Dokumentation. Ich bin sicher alle Beteiligten haben in bester Absicht gehandelt und ihr Bestes gegeben. Ich verzichte hier bewusst auf die Nennung der Bereiterin um sie nicht unwillentlich in Misskredit zu bringen. Außerdem kommt es immer wieder vor das die Chemie zwischen Bereiter und Berittpferd nicht stimmt und man keinen Draht zum Pferd bekommt. Ich fürchte hier war dies u.a. der Fall.

Ziel dieses Blogs ist die Dokumentation zu Reflexionszwecken und zur besseren Absicherung sollten wir ihn irgendwann doch aus welchen Gründen auch immer weiterverkaufen müssen. Sollte die Korrektur gelingen gibt sie vielleicht anderen in einer ähnlichen Situation Mut und Inspiration. Ich bin gerne zu einem Dialog bereit und möchte die Erfahrungen die wir hier mit ihm machen gerne teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.